Presseecho zur Finalteilnahme

Remscheid, 06. und 08.01.2021   Beide Remscheider Tageszeitungen berichten ausführlich über die Finalteilnahme von Elisabeth Herold beim Artbox.Project World 1.0 und stellen dabei die Arbeit "Collective Intelligence?" in den Fokus.

Download
Remscheider Generalanzeiger "Remscheider Eierschalen-Werk schafft den großen Sprung"
RGA_2021-01-06.pdf
Adobe Acrobat Dokument 967.2 KB
Download
Solinger Bergische Morgenpost "Bergische Eierschalen erobern die Kunstwelt"
BM_2021-01-08.pdf
Adobe Acrobat Dokument 901.1 KB

Finalistin im ARtbox.project World 1.0:

Remscheid/Zürich 31.12.2020   Elisabeth Herold gehört mit ihrer Arbeit "Collective Intelligence?" (#016/2019) zu den 10 Gewinner*innen des internationalen Kunstwettbewerbs Artbox.Project World 1.0. Die Arbeit wird nun im April in der Artbox.Gallery Zürich ausgestellt. Schon ab 04. Januar 2021 ist es in einem online Showing Room auf Artsy - der größten Kunstplattform der Welt - ausgestellt.

Plakataktion: A+H+A Remscheider Künstler*innen in Corona-Zeiten

Remscheid, 17.12.2020   Elisabeth Herold beteiligt sich mit neun weiteren Remscheider Künstler*innen erneut an einer Plakataktion im öffentlichen Raum. Sie stellt zwei ihrer Arbeiten auf Plakatwänden im Stadtraum aus. Beide Motive sind prominent an der Bundesstraße 229 platziert: An der Schüttendelle findet sich eine Detailaufnahme aus #010/2016 und am Beginn der Freiheitsstraße eine Detailaufnahme aus #003/2015.

Kunst in der Galvanik

Remscheid/Wermelskirchen 16.10.2020,   Am 24./25.10.2020 findet die 23. Jahresausstellung des Kunstvereins Wermelskirchen auf dem ehemaligen Rhombusgelände im alten Galvanik-Gebäudeteil statt. Elisabeth Herold beteiligt sich mit 15 weiteren Künstler*innen an dieser Gruppenausstellung in historischer Industrieatmosphäre. Sie zeigt eine Auswahl aktueller Arbeiten.

 

Remscheid/Wermelskirchen 19.10.2020,    Die geplante Jahresausstellung  muss aufgrund der aktuellen Corona-Situation bis auf weiteres verschoben werden.

Offene Galerie Remscheid 2020

Remscheid, 02.07. 2020   Im  Rahmen der "Offenen Galerie" beteiligt sich Elisabeth Herold mit zwei aktuellen Werken: eine Detailaufnahme aus "Captured in Fragility (#020/2020)" ist prominent platziert an der B 229 am Ortsausgang von Remscheid (Solinger Straße 38), eine Gesamtaufnahme von "Kalevala (#019/2020)" findet sich im Zentrum (Nordstraße 200). Initiatorin des Projektes ist die Remscheider Künstlerin Tessa Ziemßen, insgesamt beteiligen sich acht Künstler*innen an der Aktion. Gefördert wird das Projekt durch die Firma Ströer und die Bürgerstitung Remscheid.

Download
Remscheider Generalanzeiger "Acht Künstler verschönern mit Plakaten das Stadtbild"
RGA_2020-07-02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 688.9 KB
Download
Solinger Bergische Morgenpost "Kunst statt Reklame"
Morgenpost_2020-07-02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 676.0 KB

Nacht der Kultur 2019

Remscheid, 26.10.2019    Unter dem Label "Contemporary Eggshell Art" präsentierte Elisabeth Herold zehn ausgewählte Werke einem interessierten Publikum. Für die meisten war die künstlerische Komposition von Eierschalen und Acryl auf Leinwand neu und überraschend. Dies bot Anlass für viele angeregte Gespräche rund um die Location der Ausstellung: Garage 1.0.

SWISSARTEXPO ZÜRICH 1.0

Zürich, 16.08.2019   Mit den Werken #014/2018 und #015/2019 beteiligt sich Elisabeth Herold an der SWISSARTEXPO Zürich 1.0 (16.08.-19.08.2019). Die Ausstellung wird organisiert von ARTBOX.GALLERY Switzerland und bietet NachwuchskünstlerInnen aus aller Welt eine Plattform, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren.